Unser Städtchen Ebermannstadt

Das über 1000 jährige Ebermannstadt, ist eine Kleinstadt im oberfränkischen Landkreis Forchheim.

Ebermannstadt wurde 981 erstmals urkundlich als Ort "Ebermarestad" erwähnt. Die Entstehung des Ortes, wahrscheinlich als thüringische Gründungsstätte eines Ebermar, geht in die Zeit vor 531 zurück. Ca. 1230 kommt Ebermannstadt in den Besitz der Herren von Schlüsselberg. Am 9.10.1323 erfolgt die Stadterhebung durch Kaiser Ludwig von Bayern. Ebermannstadt durfte befestigt werden, bekam das Marktrecht und hatte einen Rat.

Ebermannstadt bietet alles was man benötigt: Einkaufsmöglichkeite, Schulen, Krankenhaus, Bahnverbindung nach Forchheim.

Sehenswertes:  - Das Wasserschöpfrat am Oberen Tor.

                              - Die kleine Marienkapelle in der Stadt.

                              - Der Markt mit seinen Fachwerkhäusern.

Ganz Franken, aber besonders die Fränkische Schweiz, ist Fahrradfahren besonders wegen der schönen, aber auch anspruchsvollen Strecken beliebt.

 

Paradies für Fahrradfahrer

Ganz Franken, aber besonders die Fränkische Schweiz, ist Fahrradfahren besonders wegen der schönen, aber auch anspruchsvollen Strecken beliebt.



Durch die fränkische Natur, durch die kurvenreichen engen Täler und vorbei an den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Fränkischen Schweiz.

 

Franken auf dem Bike erleben !

Durch die fränkische Natur, durch die kurvenreichen engen Täler und vorbei an den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Fränkischen Schweiz.

Im Land der Burgen und Schlösser, einem Teil der Burgenstraße, wandelt man häufig auf den Spuren der ehemaligen Burgherren und Rittern durch Frankens vielseitiger Landschaft.

 

 Auf Spuren der Geschichte

Im Land der Burgen und Schlösser, einem Teil der Burgenstraße, wandelt man häufig auf den Spuren der ehemaligen Burgherren und Rittern durch Frankens vielseitiger Landschaft.